Deine Ausbildung zum PADI-Tauchlehrer beginnst Du mit dem PADI Divemaster-Kurs. Hierfür ist der erfolgreiche Abschluss des PADI Advanced Open Water- sowie des Rescue Diver-Kurses erforderlich.

 
Zusammen mit Deinem PADI Instructor verfeinerst Du Deine Tauchfertigkeiten und bringst Deine Kenntnisse als Taucher auf ein professionelles Niveau.

Wie wird man Tauchlehrer?

Während eines umfangreichen Kursblockes, den Du als Voll- oder Teilzeitausbildung absolvieren kannst, lernst Du das Überwachen von Tauchaktivitäten und das Assistieren während der Ausbildung.

Der erfolgreiche Abschluss der Divemaster-Ausbildung berechtigt Dich, sowohl ausbildungs- als auch nichtausbildungsbezogene Tauchaktivitäten in verschiedener Umgebung zu überwachen und zu begleiten.

In PADI- Dive Centers und Resorts beteiligen sich Divemaster bereits aktiv an der Ausbildung von Taucheinsteigern. Dazu gehört mitunter die Leitung geführter Tauchausflüge. Außerdem bist Du berechtigt, das PADI Discover Local Diving- sowie das Scuba Review-Programm für zertifizierte Taucher durchzuführen.

 
Nichttaucher können unter Deiner Aufsicht im Rahmen des PADI Discover Snorkeling-Programms und des PADI Skin Diver-Kurses einen ersten Besuch in der Unterwasserwelt genießen.

Von der Ausbildung zum Ausbilder

So erreichen Sie uns

Telefon: 02261 / 9142627

Fax: 02261 / 9142651

E-Mail: fuchsafuchs@aol.com

Textfeld: PADI Divemaster